Logo vslulogo-ute

  • utenberg16
  • utenberg7
  • utenberg15
  • utenberg5
  • utenberg12
  • Herzlich willkommen im Schulhaus Utenberg!
  • Aktives Mitgestalten
  • Differenzierte Anforderungen
  • Selbständiges Lernen
  • Lebensnahe Bildung
  • Home

Elternforum informiert:

kaffeeundkuchen02Sehr geehrte Eltern und Freunde der Sekundarschule Utenberg!
 
Besuchen Sie den Unterricht Ihrer Tochter / Ihres Sohnes und erleben Sie die Schule hautnah:
Am Donnerstag, 17. März zwischen 9.00 bis 11.45 Uhr und zwischen 14.00 bis 17.00 Uhr.
Nach Ihrem Besuch laden wir Sie zu Kaffee und Kuchen am Stand des Elternforums ganz herzlich ein!
Wir freuen uns auf Ihr Kommen!
 
Das Elternforum

3. Elternforum Utenberg

Elternforum3. Elternforum Utenberg

am Dienstag, 8. März um 19.30 h - Herzliche Einladung!

Themen:  ‚Tag der Volksschule am 17.03.‘  und ‚Mittagsverpflegung durch die Eltern‘

Die Neigungsarbeiten der 1.Stufe

Heute wurden alle Neigungsarbeiten der 1.Stufe ausgestellt. Gemacht wurden Plakate, Modelle, Zeichnungen, Bücher und andere Sachen. Alle Arbeiten sind sehr spannend und kreativ. Die Schüler und SchülerInnen haben sich mächtig ins Zeug gelegt. Wir sind stolz auf die Leistung der 1.Stufe. Anbei ein paar Fotoimpressionen. [Anastassija B1a]

Unsere Solaranlage wächst...

Es tut sich etwas auf den Dächern des Schulhauses! Seit am Blackout-Day von der ewl die Kabel auf die Dächer gezogen wurden, war es einen Monat lang still um unser Projekt. Nun sieht man die Arbeiter der Firma solventure täglich bei der Arbeit... und die Anlage wächst stetig. Das Dach der Aula ist bereits fast vollständig mit Solarpanelen belegt.

IMG 20160217 143233

Bald werden alle Schülerinnen und Schüler am sogenannten Baustellentag die Möglichkeit haben, den Aufbau live mitzuverfolgen. Ein paar Auserwählte dürfen den Technikern bei der Arbeit gar assistieren und so im Sinne von Schnuppertagen einen Einblick in den jungen Beruf Solarmonteur erhaschen. [hop]

Rosentag: Wo bleibt die Romantik?

dead-rose

Wer in diesem Schuljahr am traditionellen Rosentag eine Blume geschenkt bekommt, kann sich wirklich geschmeichelt fühlen. Während der Schülerrat in den vergangenen Jahren jeweils hunderte rote Rosen verteilen konnte, so beläuft sich die Zahl bestellter Zuneigungsbekundungen in diesem Jahr auf gerade einmal 26 Stück! Aber scheinbar liegt dies im Trend, wie swissinfo am 12.2.16 berichtet:

In Blumen und Karten werden demgegenüber nur 4 Prozent des Geldes investiert. Immer beliebter werden bei Schweizern zudem Hotelübernachtungen als Valentinstags-Geschenk, wie eine Studie des Kreditkarten-Anbieters Mastercard zeigt. 2013 wurden erst 27 Prozent des gesamten Geschenkgeldes für Hotelübernachtungen ausgegeben, 2015 waren es bereits 34 Prozent. Die Studie, für die Kredit-, Debit- und Prepaidkartenzahlungen analysiert wurden, zeigt zudem, dass weltweit immer mehr Geld für Valentinstags-Geschenke ausgegeben wird. Zwischen 2013 und 2015 haben die Gesamtausgaben um 22 Prozent zugenommen.

Blumen und Karten haben im selben Zeitraum weltweit etwas an Beliebtheit eingebüsst. Dies gilt allerdings nicht für Lateinamerika, wo Romantik nach wie vor hoch im Kurs steht. Dort haben sich die Ausgaben für Blumen in den vergangenen Jahren fast verdoppelt. Der Nahe Osten ist derweil die einzige Region weltweit, in der die Verkäufe von Valentinstags-Karten zugenommen haben.

Uns (dem Schülerrat) bleiben im kommenden Schuljahr also zwei Möglichkeiten:

  1. Wir weiten unser Angebot auf lateinamerikanische Schulhäuser aus.
  2. Wir bieten zukünftig auch Restaurantbesuche und Hotelübernachtungen an. ;)

[hop]

Dank an die Vorleser

Als Preis für die erbrachte Leistung durften die Klassensieger des diejährigen Vorlesewettbewerbs am vergangenen Montag in Begleitung zweier Lehrpersonen ins Alpamare nach Pfäffikon SZ.

VorleseAlpamare

Schneesporttag 2016

Der Schneesporttag findet definitiv am Freitag, 29.1.16 statt!

melchsee orig

Informationen über die einzelnen Angebote haben Sie im Elternbrief erhalten.

Besammlung Carparkplatz Inseli für alle Gruppen (Ski/Snowboard/Schlitten/Schneeschuhwanderung): 7:45 Uhr

Die Klassen werden in Gruppen von mindestens 3 Schülerninnen und Schülern aufgeteilt, die den ganzen Tag zusammen unterwegs sind. Die Gruppen melden sich am Morgen um 9:30 Uhr, am Mittag um 12:00 Uhr und um 15:00 Uhr vor der Talabfahrt hinter dem Hotel Frutt Lodge & Spa, sowie um 15:30 Uhr bei der Klassenlehrperson oder der zugeteilten Fachlehrperson. Die Schülerinnen und Schüler halten sich an die FIS-Verhaltensregeln, sowie die Schlittelregeln der Melchseefrutt. Bei Unfällen melden sich die Schülerinnen und Schüler beim Pistendienst (041 669 70 90) und der zugeteilten Lehrperson (siehe Notfallzettel).

Obligatorischer Schulanlass: Die Kosten werden bei Nicht-Teilnahme nur mit Arztzeugnis zurückerstattet.

Rückkehr um 17:00 Uhr Carparkplatz Inseli (je nach Verkehrsaufkommen)

 

Elternforum

 Elternforum             

2. offenes Elternforum Utenberg

am Dienstag, 12. Januar 2016 um 19:30 Uhr in der Bibliothek Utenberg 
Herzliche Einladung an interessierte Eltern und Erziehungsberechtigte.
U. Volkwein und R. Berchtold

Minivolleyturnier 2015 / 7. Stufe

Volley

Knaben:                   Mädchen:
  1. Snowli A1a                        1. The Pandas A1b  
  2. Master C1a                        2. Bad Girls B1a
  3. ViP‘s A1a                           3. Kei Ahnig A1a 
  4. Best of A1b                       4. Whiteblack C1a
  5. ADP A1b                              5. Believers B1a
  6. Team Alpha C1a                6. Schlümpfe A1a
  7. Titan C1a                     
  8. Deeznuts B1a                       
  9. Sniggars B1a                        

Der Blackout Day

Plakat 1

Der Stromausfall markierte den Startschuss in ein Nachhaltigkeitsprojekt, das unser Schulhaus in den kommenden fünf Jahren begleiten wird. Er ist durchaus gewollt, besser noch, wir konnten ihn gemeinsam mit der ewl genau terminieren. Für unsere Solaranlage (siehe Beitrag zur Solaranlage unten) müssen Kabel auf die Dächer verlegt werden. Das erfordert das Herausdrehen der Hauptsicherung, würde eigentlich nur wenige Stunden dauern und grundsätzlich an einem Wochenende geschehen, um den Schulunterricht nicht zu stören. Aber genau das wollten wir. Die Schülerinnen und Schüler, sowie das ganze Lehrerteam sollten erfahren, wie es ist, auf die so selbstverständliche Energie verzichten zu müssen. Im Vorfeld wurden die Lehrpersonen informiert, damit sie trotzdem einen guten Unterricht garantieren können. [hop]

Hier die ersten Medienberichte: Luzerner Rundschau

Schulhaus Utenberg mobile

Logo vslu mobile transparent