Logo vslulogo-ute

  • utenberg16
  • utenberg7
  • utenberg15
  • utenberg5
  • utenberg12
  • Herzlich willkommen im Schulhaus Utenberg!
  • Aktives Mitgestalten
  • Differenzierte Anforderungen
  • Selbständiges Lernen
  • Lebensnahe Bildung
  • Home

Schneetag 2017

Schneetag2017

Besammlung Carparkplatz Inseli für alle Gruppen (Ski/Snowboard/Schlitten/Schneeschuhwanderung): 7:45 Uhr

Die Klassen werden in Gruppen von mindestens 3 Schülerninnen und Schülern aufgeteilt, die den ganzen Tag zusammen unterwegs sind. Die Gruppen melden sich am Morgen um 9:30 Uhr und um 15:00 Uhr vor der Talabfahrt hinter dem Hotel Frutt Lodge & Spa, sowie um 15:30 Uhr bei der Klassenlehrperson oder der zugeteilten Fachlehrperson auf dem Carparkplatz zur Rückgabe der Key-Cards. Die Schülerinnen und Schüler halten sich an die FIS-Verhaltensregeln, sowie die Schlittelregeln der Melchseefrutt. Bei Unfällen melden sich die Schülerinnen und Schüler beim Pistendienst (041 669 70 90) und der zugeteilten Lehrperson (siehe Notfallzettel).

Obligatorischer Schulanlass: Die Kosten werden bei Nicht-Teilnahme nur mit Arztzeugnis zurückerstattet.

Rückkehr um 17:00 Uhr Carparkplatz Inseli (je nach Verkehrsaufkommen)

Schülerrat: die neue Pausenregelung

Während andere Projekte noch immer in Arbeit sind, kann der Schülerrat bereits einen ersten Erfolg verbuchen. Dem Antrag an die Schulleitung und die Lehrerkonferenz wurde stattgegeben: zukünftig können die Schülerinnen und Schüler während der kalendarischen Winterzeit (21. Dezember bis 21. März) die Pausen auch auf dem 1. Stock im Schulhaus verbingen. Die Bedingungen hat der Schülerrat gleich selber festgelegt: man geht respektvoll miteinander um, die Schülerinnen und Schüler sind auf keinen anderen Stockwerken anzutreffen, es kommt zu keinen Sachbeschädigungen und das Litteringproblem verbessert sich. [hop]

SRLogo

 

Niveauwechsel der 1. iOS

Das erste Semster der integrierten Sekundarstufe (ISS) liegt bereits hinter uns. Das neue Modell versprach bei der Einführung im August 2016 neben vielerlei postiver Auswirkungen (nachzulesen auf dem Faktenblatt der Stadt Luzern) auch eine höhere Durchlässigkeit zwischen den Niveaus: das Anforderungsniveau eines Faches kann flexibler (semesterweise) dem aktuellen Leistungsvermögen der einzelnen Schülerinnen und Schüler angepasst werden. Rückblickend können wir dem zustimmen. Nach dem ersten Semester verzeichnen wir in den sieben Promotionsfächern 153 Wechsel bei den rund 80 Jugendlichen unserer Stufe! [ph]

Weihnachtsanlass Innehalten

joha2

Der traditionelle Weihnachtsanlass unseres Schulhauses fand in diesem Jahr in der Kirche St. Johannes im Würzenbach statt. Unser Ethiklehrer Werner Bossard, der Chor und die Schülerinnen und Schüler der 1. iOS führten mit der Geschichte "Die vier Kerzen" durch den besinnlichen Anlass. In Theaterstücken wurde aufgezeigt, wie am Adventskranz die Kerzen des Friedens, der Liebe und des Vertrauens erlöschen. Nur die verbleibende Kerze der Hoffnung hat die Kraft, die anderen Kerzen wieder zum erstrahlen zu bringen. So formulierten die Schülerinnen und Schüler ganz persönliche Hoffnungen & Erwartungen an die Zukunft. "Doch reicht es nicht aus, unsere Wünsche und Hoffnungen in Worte fassen, sondern wir müssen mit unserem alltäglichen Verhalten dazu beitragen, dass Frieden, Vertrauen und Liebe gedeihen." Dies die Botschaft des Anlasses. > FOTOS [ph] 

Stark gelesen!

Buchartisten16

«Stärken stärken» heisst unser Motto in diesem Schuljahr. Es gibt wohl kaum eine bessere Möglichkeit, um Stärke zu zeigen, als sich vor Publikum auf die Bühne zu begeben und eine möglichst starke Leistung abzuliefern. Das kostet Mut und produziert jede Menge Lampenfieber. Auch unser 3. Vorlesewettbewerb war wieder eine Chance, unser Jahresmotto unter Beweis zu stellen: Stärke zeigen, sich nicht ablenken lassen und vor Publikum eine Topleistung zu erbringen – damit haben alle Klassensieger überzeugt. Im Mittelpunkt unseres Wettbewerbs stand aber wieder der Spass am Lesen und die Begeisterung für tolle Bücher. [RS]

Hier die ersten drei Siegerplätze – herzliche Gratulation und viel Spass im Alpamare!

  1. Platz: Matti Kählin (1c)
  2. Platz: Moana Schambron (A3a)
  3. Plätze: Anastasija Milandinovic (A2b), Noemi Pepe (1b), Algas Dautaj (B2b)

Minivolleyturnier der 1. iOS

Heute lieferten sich die Damen und Herren der 1. iOS in der Turnhalle erbitterte Kämpfe. Das traditionelle Minivolleyturnier ging vonstatten. Während auf der weiblichen Seite die Mädchen der 1d die Top 3 der Rangliste dominieren, so tun dies die Jungs der 1b unter den männlichen Vertretern. Herzliche Gratulation!

MV16Rangliste

Schulhaus Utenberg mobile

Logo vslu mobile transparent