Logo vslulogo-ute

  • utenberg16
  • utenberg7
  • utenberg15
  • utenberg5
  • utenberg12
  • Herzlich willkommen im Schulhaus Utenberg!
  • Aktives Mitgestalten
  • Differenzierte Anforderungen
  • Selbständiges Lernen
  • Lebensnahe Bildung
  • Home

Weihnachtsanlass Innehalten

joha2

Der traditionelle Weihnachtsanlass unseres Schulhauses fand in diesem Jahr in der Kirche St. Johannes im Würzenbach statt. Unser Ethiklehrer Werner Bossard, der Chor und die Schülerinnen und Schüler der 1. iOS führten mit der Geschichte "Die vier Kerzen" durch den besinnlichen Anlass. In Theaterstücken wurde aufgezeigt, wie am Adventskranz die Kerzen des Friedens, der Liebe und des Vertrauens erlöschen. Nur die verbleibende Kerze der Hoffnung hat die Kraft, die anderen Kerzen wieder zum erstrahlen zu bringen. So formulierten die Schülerinnen und Schüler ganz persönliche Hoffnungen & Erwartungen an die Zukunft. "Doch reicht es nicht aus, unsere Wünsche und Hoffnungen in Worte fassen, sondern wir müssen mit unserem alltäglichen Verhalten dazu beitragen, dass Frieden, Vertrauen und Liebe gedeihen." Dies die Botschaft des Anlasses. > FOTOS [ph] 

Stark gelesen!

Buchartisten16

«Stärken stärken» heisst unser Motto in diesem Schuljahr. Es gibt wohl kaum eine bessere Möglichkeit, um Stärke zu zeigen, als sich vor Publikum auf die Bühne zu begeben und eine möglichst starke Leistung abzuliefern. Das kostet Mut und produziert jede Menge Lampenfieber. Auch unser 3. Vorlesewettbewerb war wieder eine Chance, unser Jahresmotto unter Beweis zu stellen: Stärke zeigen, sich nicht ablenken lassen und vor Publikum eine Topleistung zu erbringen – damit haben alle Klassensieger überzeugt. Im Mittelpunkt unseres Wettbewerbs stand aber wieder der Spass am Lesen und die Begeisterung für tolle Bücher. [RS]

Hier die ersten drei Siegerplätze – herzliche Gratulation und viel Spass im Alpamare!

  1. Platz: Matti Kählin (1c)
  2. Platz: Moana Schambron (A3a)
  3. Plätze: Anastasija Milandinovic (A2b), Noemi Pepe (1b), Algas Dautaj (B2b)

Minivolleyturnier der 1. iOS

Heute lieferten sich die Damen und Herren der 1. iOS in der Turnhalle erbitterte Kämpfe. Das traditionelle Minivolleyturnier ging vonstatten. Während auf der weiblichen Seite die Mädchen der 1d die Top 3 der Rangliste dominieren, so tun dies die Jungs der 1b unter den männlichen Vertretern. Herzliche Gratulation!

MV16Rangliste

sc|ut 07. Dezember 2016

scutErneut kam der Science-Club vom Utenberg zusammen. Jedoch in verjüngter Zusammenset-zung. Der Einführungskurs in Astronomie wurde nochmals für die neue erste Stufe abgehal-ten, damit sie für die kommenden Projekte mit den anderen Stufen mithalten können. Wir übten hauptsächlich den Umgang mit Sternenkarten. Vom Pegasus über den Orion zum grossen Wagen.

Wie findet man den Norden in der Nacht? Tipp: Grosser Wagen! Wer es genau wissen will, frägt ein sc|ut Mitglied :-)

Als nächstes werden wir die Sterne unter freiem Himmel in der Sternenwarte Hubelmatt und zu einem anderen Zeitpunkt bei einer Nachtwanderung beobachten. Die genauen Termine teilen wir noch Allen rechtzeitig mit. [KA]

PISA-Europameister und keinen freuts

Die Ergebnisse der neuesten PISA-Studie sorgten gestern für massive Kritik: Die 15-jährigen Schweizer Schüler belegen in Mathematik immer noch den Spitzenplatz in Europa. Ihre Leistungen in der PISA-Studie 2015 sind allerdings durchwegs tiefer als 2012. Die Lesekompetenz ist gar auf das Niveau von 2000 zurückgefallen. Gestern zweifelten Vertreter von Bund, Kantonen und der Lehrerschaft vor den Medien die Aussagekraft des weltweit wichtigsten Schülervergleichstests an. [watson.ch]

2. offenes Elternforum

Elternforum                            

Herzliche Einladung zum 2. offenen Elternforum 2016/17

am 20. Dezember um 19.00 Uhr in der Bibliothek des Schulhauses!

Herr Blättler stellt das neue Elternmitwirkungskonzept vor, das gemeinsam mit dem Elternforum 2015/16 entwickelt wurde. Wir hoffen auf rege Beteiligung und Diskussion unseres neuen Konzeptes. [Uwe Volkwein – Schulleiter]

 

Weltrekord! Auch dank uns...

Gratuliere! Falls deine Karte an der Einweihung unserer Solaranlage im Rahmen des Projekts Prometheus einem der WAVE-Vertreter übergeben wurde und mit ihm den den Weg nach Marrakesh zur COP22 gefunden hat, bist du Inhaber eines Weltrekordtitels! Wir hoffen, dass du dein notiertes Vorhaben umsetzt und so mit deinem persönlichen Engagement der Klimaerwärmung entgegenwirkst. NEU: Klick aufs Bild zum Video

WAVE marrakesh

It's Trump!

itsTrump

Der 9. November startete ungewohnt - es lag ein Knistern in der Luft. Bereits in der Warm-Up-Lektion schweiften die Gespräche immer wieder vom Schulstoff ab, hin zu den Amerikanischen Präsidentschaftswahlen - selbstverständlich waren die aktuellen Resultate an die Wand über der Tafel projiziert. Um 7:30 Uhr waren gerade einmal 83% der Wählerstimmen ausgezählt und doch zeichnete sich ein Sieg Donald Trumps bereits ab. Mit dem Eintrudeln der restlichen Klasse kurz nach 8:00 Uhr wurden die Diskussionen im Zimmer lauter und mögliche Auswirkungen auf die restliche Welt abgeschätzt. Die Jugendlichen der Klasse 1b sind an der politischen Entwicklung interessiert, setzen sich mit zentralen Fragen der Demokratie auseinander und vergleichen mit unserem eigenen Wahlsystem... und dann ging's doch noch um den nationalen Zukunftstag morgen, bevor die Schülerinnen und Schüler um 9:00 Uhr das Zimmer in der Gewissheit verliessen, dass die USA nicht von der ersten Präsidentin regiert werden wird: it's Trump! [hop]

6 Tage bis zum WAVE EARTH Weltrekord in Marrakesh

Prometheus Logo

Als Teil unseres Nachhaltigkeitsprojektes haben wir die WAVE von Louis Palmer unterstützt und sind dabei gleich zwei Weltrekorde zu brechen! Siehe seine Email unten...

Dear friends of the WAVE,

I am happy to finally announce that everything is ready for two world records to raise awareness against global warming on a global level! In only 6 days from today, these two world records will be created at the UN World Climate Change Conference in Marrakesh, Morocco, with the contribution of nearly 50'000 school children from all over the world! 

Two World Records possible!
With nearly 50'000 cards received, we will be able to try to even break two world records:

According to Guinness World Records, the current world record for the world's largest greeting card mosaic stands at nearly 400 m2. All our posters together should be 600 m2!

According to Guinness, the record for the most contributions to a greetings card stands at 13288 contributions, but we have received nearly 50'000 contributions!

All Formula-E pilots present
The world records will be set up on the 11.11.2016 at 1:30 pm local time, on the racetrack of the formula-E in the city of Marrakesh. All pilots of the FIA formula E are confirmed to be present and a photograph with them and the cards will be taken. Also we have invited the international media and VIPs for this event. 

See all cards online
If you want to see if your card or poster has arrived, check it here. We have taken a picture of every poster that has reached our office. If your poster has reached us less than 4 weeks ago, then it may not appear in this list, but it will still find its way to Marrakesh.

Follow us on Facebook!
You can follow us and the whole action of facebook from Friday morning at 10 am, how we set up the cards and how we take an aerial photograph. Follow us on www.facebook.com/wavetrophy

Many thanks!
Many thanks again to all those hundreds and thousands of participants, Ambassadors, teachers and WAVE TROPHY drivers who helped to make this possible so far. But let's not celebrate too early, let's hope that the weather will be good and everything will work out as planned! Stay tuned!

I will keep you informed and send you the pictures after the event.

Best regards,

Louis Palmer
www.wave.earth 

 

Mobbing, nein danke!

MnD

Die gesamte 1. iOS nahm am Projekt "Mobbing, nein danke!" teil. In abwechslungsreichen drei Lektionen legte die Schulsozialarbeit dar, was man unter den Begriffen Mobbing und Cybermobbing versteht. Aber auch neuere Phänomene, wie etwa Sexting, wurden thematisiert. Mit ihren Ergebnissen aus zahlreichen Gruppenarbeiten gestalteten die Schülerinnen und Schüler die Veranstaltung mit. Ziel des Projekts ist es einerseits, die Jugendlichen zu informieren und zu sensibilisieren, andererseits aber auch darin zu bestärken dem Mobbing aktiv entgegenzuwirken. So verfasste jede Klasse einen Aktionsplan, in dem sie festhielt, wie sie im Mobbingfall vorgehen würden - in der Hoffnung, diesen nie einsetzen zu müssen. [hop]

Schulhaus Utenberg mobile

Logo vslu mobile transparent