Logo vslulogo-ute

  • utenberg16
  • utenberg7
  • utenberg15
  • utenberg5
  • utenberg12
  • Herzlich willkommen im Schulhaus Utenberg!
  • Aktives Mitgestalten
  • Differenzierte Anforderungen
  • Selbständiges Lernen
  • Lebensnahe Bildung
  • Home

Elternabend 7. Schuljahr


UT_Plan_PageC
Am kommenden DIENSTAG, 30. August 2011, findet der Elternabend für die Erziehungsberechtigten der Schülerinnen und Schüler des 7. Schuljahres statt. Informationen zum Ablauf des Abends entnehmen Sie bitte dem zugestellten Elternbrief.

Als Orientierungshilfe soll Ihnen der nebenstehende Plan dienen. Bitte beachten Sie, dass die Parkplätze auf dem Schulhausgelände beschränkt und kostenpflichtig sind.

Willkommen [zurück] im Utenberg :)

Der Unterricht beginnt für alle um 8:15 Uhr in ihren Klassenzimmern bei euren Klassenlehrpersonen.
Nicht vergessen: viele haben vor den Ferien noch einen Schulzimmerumzug durchgeführt.

Neu im Utenberg?
Die Schulzimmer der A1a, B1a, C1a und C1b befinden sich im 3. Stock des Südturms,
die Klasse B1b ist im 4. Stock des Nordturms.

Nach der grossen Pause ab 10:10 Uhr ist Unterricht gemäss Stundenplan.
Am Nachmittag findet in der Aula ein gemeinsamer Anlass statt. Näheres dazu erfahrt ihr am Morgen.

Was esch das för es Liechtli?...

sAMI Da war doch noch etwas....
Bevor das Christkind kommt, sollte auch dieser Beitrag noch erscheinen. Wo sich doch der Schülerrat... äh, Samichlaus extra auf den langen, verschneiten Weg in unser Schulhaus gemacht hat, um alle artigen Klassen zu beschenken und den unartigen die Rute zu geben. Wobei der Samichlaus mit entsetzen feststellen musste, dass nur noch sehr wenige (oder improvisierte) Samichlaus-Verslein in den Köpfen der Schülerinnen und Schüler stecken. Herzlichen Dank an dieser Stelle an den Schülerrat. [ph]

Verkehrshaus B1a und A1a


VHS

Die Klassen B1a und A1a hatten wegen eines Lektionsabtausches am 6.12.2010 einen schönen Nachmittag im Verkehrshaus Luzern verbracht. Sie bekamen von Herrn Schibli Aufgaben zugeteilt, die sie lösen mussten. Es waren 6 Blätter, die den Schülerinnen und Schülern helfen sollten, sich im Verkehrshaus zurecht zu finden. Sie erfuhren etwas über Autos, Eisenbahnen, Schiffe, Flugzeuge etc. Später durften wir uns im Verkehrshaus vergnügen.

Die Arbeitsblätter werden nun korrigiert und es gibt einen schönen Preis zu gewinnen.


Adventsanlass 8. Schuljahr

  Advent Am 1.Dezember stand für das 8.Schuljahr ein spezieller Vormittag auf dem Programm. Der Morgen stand unter dem Motto Advent 2010 und dementsprechend wurden die Schülerinnen und Schüler in vier verschiedenen Ateliers auf die Adventszeit eingestimmt. Es wurden fleissig Sterne gebastelt, Geschichten wurden erzählt, der Trickfilm Christmas Carol wurde gezeigt, Traditionen in der Weihnachtszeit wurden besprochen und Weihnachtslieder wurden einstudiert. Die meisten Schülerinnen und Schüler liessen sich inspirieren und die Lehrerschaft wünscht allen Schülerinnen und Schüler des OZ Utenberg auf diesem Weg eine schöne Adventszeit. [8. Stufe]

Klassenausflug Betznau A3a

Bereits im Zug diskutierten wir über den bevorstehenden Besuch des Axporamas und des Kernkraftwerkes Betznau. Im Axporama wurde es dann richtig spannend. Vorallem beeindruckt hat uns die steigende Bevölkerung, aber auch die vielseitige Gewinnung von Strom. Der Aare entlang ging es dann zum Kernkraftwerk Betznau.
Wie am Flughafen wurden wir durchsucht und nach Sprengsätzen durchfilzt. In 2 Gruppen besichtigten wir die ganze Anlage. Bei den Zwischenlagerräumen hatte wohl jeder ein mulmiges Gefühl. Erschöpft nach diesem langen Tag kamen wir um 17:10 in Luzern an. [Livio, A3a]

Strom aus Früchten

fruchtbatterien
Nach dem Vorbild Alessandro Voltas hat sich die Klasse B3b auf die Suche nach geeigneten Metallkombinationen gemacht, um hohe Spannungen zu erzielen. Doch kaum eine Kombination in einer noch so sauren Frucht erreichte mehr als knapp 1 V.

Wie aber sollte man damit ein Glühlämpchen betreiben, dass mindestens 3,5 V erfordert? Verstärken können wir die Spannung, indem wir die Batterien in Reihe schalten - das ist schnell gemacht. Aber das Lämpchen lechtet noch immer nicht! Uns fehlt immernoch die passende Stromstärke von mindestens 0,3 A. Trotz vielen parallel geschalteten Fruchtbatterien... dieses Problem haben wir bis jetzt noch nicht gelöst. [ph]





Aufgabenhilfe

Die Aufgabenhilfe bietet Unterstützung für Lernende, die aus verschiedenen Gründen nicht in der Lage sind, die Hausaufgaben selbstständig zu lösen. In einer ruhigen Arbeitsatmosphäre helfen unsere Lehrpersonen den Lernenden bei Schwierigkeiten im Erledigen der Arbeiten und beim Finden von Lösungen. (Anmeldung zum Ausdrucken unter Dokumente. Dieses Angebot der Stadt Luzern im Rahmen der Tagesschule ist kostenpflichtig).

Aufgabenhilfe

Besichtigung der Rösterei Hochstrasser

KaffeA Die Klasse B3b hat im Rahmen der Geografie die Kaffeerösterei Hochstrasser in Littau besucht. Innerhalb des Themas Entwicklungsländer haben wir die Geschichte, den Anbau und den Handel mit Kaffee genauer kennengelernt - dem zweitwichtigsten Handelsgut nach Erdöl. Herr Brunelli hat uns mit viel Herzblut die Geschichte des Familienunternehmens und die Veredelung des Kaffees in der Rösterei näher gebracht und konnte uns unsere Fragen äusserst kompetent beantworten. Wir möchten ihm und der Firma Hochstrasser herzlich Danken. [ph]

KaffeBKaffeC

Exkursion der 8. Stufe

Bei herrlichstem Sonnenschein genossen wir unseren Stufenanlass. Zuerst marschierten wir in Gruppen durch die Stadt bis zum Hotel Gütsch. Dort genossen wir die Aussicht und unser Z'nüni. Nach dieser kleinen Pause ging es schweisstreibend weiter in Richtung Sonnnenberg. Als wir beim Sonnenberg angekommen waren, konnten wir leider noch keinen Rast einlegen, da die Lehrpersonen mit uns noch eine Schlaufe durch die imposante Wolfsschlucht machen wollten. Auf dem Rückweg zum Sonnenberg sammelten einige Holz, damit wir die Cervelat nicht kalt essen mussten. Die Stimmung bei der Mittagspause war super. Endlich hatten wir genug Atem, um Neuigkeiten auszutauschen und auf dem Spielplatz zu tollen. Der Rückweg verlief gemächlich über Littau zurück zum Hotel Gütsch. Gegen 15:00 Uhr neigte sich ein gelungener Stufenanlass dem Ende entgegen. Wir freuen uns schon auf den nächsten Ausflug.  [Shirin Gruber, Alexander Black, B2b]

Guetsch

 

Schulhaus Utenberg mobile

Logo vslu mobile transparent